Tech @ Cliqz: Daten vs. Privatsphäre in Zeiten von Covid-19

Wie können wir die Grundrechte inmitten von Angst und Unsicherheit schützen? Cliqz-Entwickler schlagen eine Architektur vor, die epidemiologische Datenerfassung mit Privatsphäre vereint.

Data vs. Privacy in the times of COVID-19

Cliqz Team

Im Lichte der Corona-Krise hat das Cliqz-Entwicklerteam einen Vorschlag für eine Datenerfassungsarchitektur veröffentlicht, die das Sammeln epidemiologischer Daten zu Covid-19 mittels Smartphone-Apps ermöglicht und dabei die Privatsphäre der Nutzer wahrt.

Nutzer einer solchen App könnten sehen, ob sie mit Personen mit Symptomen oder positiver Diagnose in Kontakt waren. Gesundheitsbehörden könnten anhand der Daten Infektions-Hotspots erkennen und gezielte Maßnahmen ergreifen. Und der Wissenschaft stünden wertvolle Daten zur Verbreitung des Coronavirus zur Verfügung. All dies ohne Eingriffe in die Privatsphäre von Infizierten und Nicht-Infizierten.

Die vorgeschlagene Architektur ähnelt der Technologie Human Web Proxy Network, mit der Cliqz zum Aufbau seines Web-Index Daten über digitale Bewegungsströme erfasst und dabei strikt die Anonymität der Nutzer wahrt. Unseren Vorschlag erläutern wir ausführlich in unserem englischsprachigen Techblog 0x65.dev.

Zum vollständigen Artikel