Wir glauben an ein Internet, in dem die Interessen der User wirklich an erster Stelle stehen. Dieses Internet braucht radikal neues Denken. Und ein komplettes Redesign.

Immer zuerst an die Nutzer denken. Das unterscheidet uns von den Konzernen, die das Internet heute beherrschen. Sie gestalten das Web nach ihren Interessen und den Interessen der Werbeindustrie.

Wir haben eine ganz andere Vision vom Internet. Wir glauben an ein Internet, in dem Werte wie Transparenz, Privatsphäre, Offenheit, Sicherheit und Respekt zählen. Ein Internet, in dem persönliche Daten im Besitz der User bleiben und in dem sie auf dem kürzesten Weg zum Ziel kommen – auch wenn das weniger Werbemöglichkeiten bedeutet.

Wir glauben an ein Internet, in dem die Interessen der User wirklich an erster Stelle stehen. Dieses Internet braucht radikal neues Denken. Und ein komplettes Redesign.

Wir erfinden das Internet neu

Wir betrachten das Internet aus der Perspektive des Nutzers.We redesign the Internet.Klar: ein mehr als ehrgeiziges Ziel für ein kleines Startup wie Cliqz. Mit Cliqz for Firefox haben wir allerdings bereits bewiesen, dass grundlegend neue Ansätze wie „Suchen direkt im Browser“ und „Personalisierung ohne persönliche Daten“ möglich sind. Wir haben in nur zwei Jahren Entwicklungsarbeit die zwei Jahrzehnte währende Trennung von Browser und Suchmaschine aufgehoben und eine völlig neue, universale Benutzeroberfläche für das Internet gestaltet. Zudem steht unsere neue Technologie, für mehr Sicherheit im Web, kurz vor der Einführung.Und nicht zuletzt gehen wir auch bei der Entwicklung unserer Geschäftsmodelle neue Wege, indem wir erstmals Targeting mit konsequentem Datenschutz in Einklang bringen. Wir testen derzeit eine neuartige Technologie, die dir direkt im Browser relevante Angebote anzeigt.

Jean-Paul Schmetz Gründer und Geschäftsführer Cliqz GmbH

"Bei Cliqz arbeiten Software- und Web-Entwickler, Designer, User Experience-Spezialisten, Datenwissenschaftler und Infrastruktur-Experten an einer grundlegend neuen Art, das Web zu nutzen. Anders als etablierte Player sind wir nicht auf das Geschäftsmodell ‚Werbung auf Suchmaschinenseiten’ angewiesen. Das gibt uns die Freiheit, die Benutzerschnittstelle für die Navigation im Internet völlig neu zu gestalten."

Dr.-Ing. Marc Al-HamesGeschäftsführer Cliqz GmbH

"Wir denken bei der Entwicklung der Cliqz Browser, der Suchmaschine und bei Funktionen wie Anti-Tracking immer zuerst an den User und nicht an die Werbeindustrie oder irgendjemanden sonst. Nur durch kompromisslose Fokussierung auf die Benutzererfahrung haben alternative Konzepte im Wettbewerb mit marktbeherrschenden Konzernen eine Chance."

Dr. Jost SchwanerGeschäftsführer Cliqz GmbH

"Heute beherrschen einige wenige Unternehmen das Internet. Zu lange schon müssen wir als private Nutzer zusehen, wie internationale Konzerne unsere Privatsphäre ausschnüffeln und damit Geld verdienen. Cliqz definiert die Standards neu. Um wirklich etwas zu verändern, brauchen wir dich. Mach mit bei unserer Bewegung für ein menschliches Internet!"

Über Cliqz

Cliqz ist angetreten, Browser und Suche zusammenzuführen und so die Benutzeroberfläche des Internet neu zu gestalten. Über 100 Experten aus ca. 30 Ländern entwickeln in München innovative Software mit dem Ziel, die Nutzer so direkt wie möglich zum Ziel zu bringen und dabei ihre Privatsphäre zu wahren. Die Cliqz GmbH wurde 2008 von Jean-Paul Schmetz gegründet. Seit Mai 2013 ist die Cliqz GmbH eine Mehrheitsbeteiligung von Hubert Burda Media. Im August 2016 erwarb Mozilla eine strategische Minderheitsbeteiligung an Cliqz. Im Februar 2017 übernahm Cliqz den weltweit führenden Anbieter von Anti-Tracking-Tools Ghostery.

Im Juni 2014 ging das Konzept „Schnellsuche direkt im Browser“ erstmals an den Start, zunächst als Erweiterung für den Firefox-Browser. Seit Ende 2015 gibt es Cliqz als eigenständige Browser. Die Version 1.0 von Cliqz für Windows und Mac mit integriertem Anti-Tracking wurde im März 2016 veröffentlicht. Darüber hinaus gibt es den Cliqz Browser mit eingebauter Schnell-Suchmaschine auch für Android und iOS. Im Juni 2016 veröffentlichte Cliqz den Softwarecode seiner Browser-Versionen und der Firefox-Erweiterung – Open Source für maximale Transparenz.

Pressekontakt: press@cliqz.com