Cliqz erhält TÜV-Siegel und geht Open Source

„Vorreiter für völlige Transparenz und geprüfte Sicherheitsstandards"

Thomas KonradCliqz GmbHpress@cliqz.com+49 89 9250 1833

München, den 09. Juni 2016: Der TÜV Saarland hat Cliqz (http://cliqz.com) mit dem Zertifikat „Geprüfter Datenschutz“ ausgezeichnet. Die Zertifizierung bezieht sich auf die Cliqz Desktop-Browser, die Cliqz-Erweiterung für den Firefox-Browser sowie die Infrastruktur und Prozesse. Darüber hinaus veröffentlichte die Cliqz GmbH ihren Softwarecode auf https://github.com/cliqz-oss. Damit ist der gesamte Client-seitige Softwarecode von Cliqz Open Source: die Cliqz-Browser für Android, iOS, Windows, Mac sowie Linux (beta), die Cliqz Firefox-Erweiterung und die integrierte Such-, Anti-Tracking- und Human-Web-Technologie. Cliqz bietet zudem erstmals ein Transparenz-Cockpit, mit dem Nutzer in Echtzeit sehen können, welche Daten den Browser verlassen und was mit ihnen geschieht.

Der kostenlose Cliqz-Browser für PCs und Laptops bietet eine Schnell-Suchmaschine, sowie Funktionen zum Schutz der Privatsphäre. Für den Aufbau des dafür nötigen Web-Index nutzt Cliqz seine Human Web-Technologie: Die Nutzer selbst erzeugen die statistischen Daten. Die gesamte Cliqz-Technologie wurde nach dem Prinzip „Privacy by Design“ entwickelt: Die Architektur ist so ausgelegt, dass auf Cliqz-Servern keinerlei Daten gespeichert werden, anhand derer Nutzer identifiziert werden könnten.

„Wir sind Vorreiter für einen Wandel in der Brache hin zu mehr Transparenz beim Umgang mit Daten,“ so Marc Al-Hames, Geschäftsführer der Cliqz GmbH. „Unsere in den Browser integrierten Such- und Sicherheits-Funktionen arbeiten ausschließlich mit anonymen, statistischen Daten und niemals mit Daten über einzelne Nutzer. Durch die Offenlegung unseres Codes lässt sich dies nun noch besser überprüfen.“

Cliqz for Windows, Cliqz for Mac sowie Cliqz for Linux (beta) basieren auf dem beliebten Open-Source-Browser Firefox von Mozilla und können kostenlos auf http://cliqz.com heruntergeladen werden. Dort gibt es auch Verweise auf die Android- und iOS-Apps von Cliqz.


Über die Cliqz GmbH

Cliqz ist angetreten, Browser und Suche zusammenzuführen und so die Benutzeroberfläche des Internet neu zu gestalten. Circa 100 Experten aus 30 Ländern entwickeln innovative Software mit dem Ziel, die Nutzer so direkt wie möglich zum Ziel zu bringen und dabei ihre Privatsphäre zu wahren. Die Cliqz GmbH wurde unter dem Namen 10betterpages GmbH im April 2008 von Jean-Paul Schmetz gegründet. Seit Mai 2013 ist die Cliqz GmbH eine Mehrheitsbeteiligung von Hubert Burda Media. Im August 2016 erwarb Mozilla eine strategische Minderheitsbeteiligung an Cliqz. Im Juni 2014 ging Cliqz for Firefox an den Start. Das in der Browser-Erweiterung realisierte Konzept „Suchen direkt im Browser“ gewann in wenigen Monaten über eine Million monatlich aktive Nutzer. Seit Ende 2015 gibt es Cliqz als eigenständigen Browser, inzwischen auch als auch Apps für Android und iOS. Die Version 1.0 von Cliqz für Windows und Mac mit integriertem Anti-Tracking wurde im März 2016 veröffentlicht. Mehr unter cliqz.com


Pressekontakt

Thomas KonradPR & Communications, CLIQZCliqz GmbHpress@cliqz.com+49 89 9250 1833