Firefox-Testpiloten starten mit CLIQZ durch

Mozilla hat die deutsche Version seines Programms Firefox Test Pilot veröffentlicht. In dessen Rahmen können experimentierfreudige Nutzer neue Browser-Funktionen ausprobieren. Dazu zählen neuerdings die Schnellsuche und Neuer-Tab-Seite von Cliqz.

Firefox Test Pilot mit Cliqz

Björn GreifRedakteur

Mozilla bietet sein bisher nur auf Englisch verfügbares Programm „Firefox Test Pilot“ ab sofort auch in deutscher Sprache an. Zum Start der deutschen Version ist Cliqz mit einem eigenen Experiment vertreten. Damit trägt die intensivierte Zusammenarbeit mit Mozilla, das im August 2016 in die Münchener Cliqz GmbH investiert hat, erste Früchte.

Mozilla hatte Firefox Test Pilot im Mai letzten Jahres angekündigt und im September erstmals erweitert. Im Rahmen des Testprogramms können experimentierfreudige Nutzer neue Browser-Funktionen ausprobieren. Dazu müssen sie nur ein Add-on installieren, über das sich die experimentellen Features einzeln ein- und ausschalten lassen. Die jeweiligen Entwicklerteams der zum Testen bereitgestellten Funktionen nehmen Rückmeldungen und Verbesserungsvorschläge entgegen. Basierend auf dem Feedback der Programmteilnehmer entscheidet Mozilla dann, welche Features es in welcher Form in die stabile Version seines Firefox-Browsers einbaut.

Schnellsuche von CLIQZ mit Test-Pilot-Experiment

Mit der deutschen Version von Test Pilot kannst du unter anderem die innovative Schnellsuche von Cliqz innerhalb von Firefox ausprobieren. Sie bringt dich insbesondere bei Suchanfragen mit Navigationsabsicht deutlich zügiger zum gewünschten Ergebnis. Das gilt beispielsweise, wenn du einfach nur eine bestimmte Website wie Facebook oder Amazon aufrufen willst, ohne die gesamte URL eingeben zu müssen. Möchtest du hingegen umfassend zu einem Begriff, Produkt oder Thema recherchieren (explorative Suche), kannst du durch Drücken der Enter-Taste sofort von der Cliqz-Suche zu einer von dir bestimmten alternativen Suchmaschine wechseln.

Wenn Cliqz in Firefox Test Pilot aktiviert wurde, erscheinen Suchresultate schon bei der Eingabe in die URL-Leiste.
Wenn Cliqz in Firefox Test Pilot aktiviert wurde, erscheinen Suchresultate schon bei der Eingabe in die URL-Leiste.

Die Schnellsuche von Cliqz liefert immer die drei relevantesten Ergebnisse und Website-Vorschläge. Sie werden schon ab der Eingabe des ersten Buchstabens einer Suchanfrage als Auswahlmenü unter der URL-Leiste angezeigt. Ein einziger Klick bringt dich direkt zur gewünschten Seite. Informationen zu Wetter, Flugstatus und Wechselkurs sowie Nachrichtenschlagzeilen oder Fußballergebnisse erscheinen in Kartenform unter der Adressleiste des Browsers.

Infos wie hier zum Wetter in München zeigt Cliqz in Echtzeit direkt unter der URL-Leiste an.
Infos wie hier zum Wetter in München zeigt Cliqz in Echtzeit direkt unter der URL-Leiste an.

Die Cliqz-Suche basiert auf einer selbst entwickelten Technik mit eigenständigem Web-Index. Sie setzt auf die „Weisheit der Masse“ in Form des Human Web. Nutzer tragen anonym zu den statistischen Daten bei, die wir benötigen, um Internetseiten zu ermitteln und zum Cliqz-Suchindex hinzuzufügen sowie ihre Relevanz und Sicherheit zu bewerten. Auf diese Weise verbessert jeder Anwender die Suche für alle anderen und macht das Web zu einem sichereren Ort.

Ebenfalls im Rahmen des Test-Pilot-Experiments können Firefox-Nutzer Cliqz Tab ausprobieren. Die Neuer-Tab-Seite enthält neben einer zentralen Suchleiste auch Direkt-Links zu deinen meistbesuchten Websites sowie bis zu fünf von dir manuell angelegte Favoriten. Die Auswahl der meistbesuchten Seiten wird mithilfe eines von Cliqz entwickelten Algorithmus aus deinem bisherigen Browserverlauf bestimmt und passt sich dynamisch an. Wer etwa seine Chronik komplett oder teilweise löscht, ändert damit auch die angezeigten „Top Websites“. Ebenso bleiben Seitenbesuche aus privaten Browsersitzungen natürlich außen vor. Selbstverständlich kannst du einzelne Top Websites auch manuell löschen. Entfernte Kacheln werden nach Möglichkeit automatisch mit neuen Vorschlägen aus der Chronik ersetzt. Zusätzlich kannst du in einer zweiten Reihe nochmals bis zu fünf Direkt-Links manuell als deine „Favoriten“ anlegen.

Beim Öffnen eines neuen Tabs kannst du mit einem Klick zu den von dir meistbesuchten oder favorisierten Webseiten zurückkehren. Natürlich lassen sich die Favoriten auch anpassen.
Beim Öffnen eines neuen Tabs kannst du mit einem Klick zu den von dir meistbesuchten oder favorisierten Webseiten zurückkehren. Natürlich lassen sich die Favoriten auch anpassen.

CLIQZ speichert keinerlei persönliche Daten

Getreu dem Leitprinzip „Privacy by Design“ bleiben deine persönlichen Daten bei der Verwendung jeglicher Cliqz-Funktionen geschützt. Soweit dies technisch möglich ist, übertragen wir keine persönlich identifizierbaren Informationen. Auf gar keinen Fall speichern wir Daten, die dazu verwendet werden könnten, dich oder dein Endgerät eindeutig zu identifizieren.

Welche Daten Mozilla im Zusammenhang mit Test Pilot erfasst, lässt sich in der zugehörigen Datenschutzerklärung und unter dem Punkt „Ihre Privatsphäre“ auf der jeweiligen Experiment-Seite nachlesen. Letztere informiert übrigens auch darüber, wie viele Personen die gewählte Testfunktion gerade ausprobieren. Die experimentellen Funktionen stehen allen deutschsprachigen Firefox-Nutzern offen, die das Test-Pilot-Add-on installiert haben. Sie können durch ihre Beteiligung aktiv an der Weiterentwicklung von Firefox mitwirken, ohne eine möglicherweise instabile Vorabversion des Browsers installieren zu müssen.

Wenn du von allen innovativen Cliqz-Features profitieren möchtest, zu denen neben den genannten auch eigene Anti-Tracking- und Anti-Phishing-Techniken zählen, kannst du ein separates Firefox-Add-on installieren. Alternativ liegt Cliqz als eigenständiger Browser in einer Desktopversion für Windows, macOS und Linux sowie als Mobilvariante für Android und iOS vor.