Lade YouTube-Videos noch einfacher via Connect auf dein Mobilgerät

Wir haben dem im Cliqz Browser eingebauten Video Downloader eine neue Oberfläche mit zusätzlichen Funktionen spendiert. Ab sofort kannst du beim Download auf Smartphone oder Tablet die Videoqualität festlegen. Zudem wurde die Einrichtung einer Connect-Verbindung vereinfacht.

New Video Downloader

Björn GreifRedakteur

Wir haben den im Cliqz Browser integrierten Video Downloader weiter verbessert, der das unkomplizierte Herunterladen von YouTube-Videos via Connect erlaubt. Neuerdings kannst du in der Desktop-Version nicht nur beim Download auf den Computer, sondern auch auf ein Mobilgerät die Videoqualität einstellen.

Rufst du ein YouTube-Video im Cliqz Browser auf und klickst das Video-Downloader-Symbol in der Adressleiste an, öffnet sich ein neuer Dialog. In diesem bestimmst du zunächst durch Auswahl des jeweiligen Tabs, ob du den Clip auf den Computer oder ein via Connect verbundenes Mobilgerät herunterladen willst. Anschließend hast du die Möglichkeit, das gewünschte Format sowie die Videoauflösung für den Download festzulegen. Zuvor wurden Videos automatisch in der niedrigsten Auflösung auf ein Mobilgerät heruntergeladen. Ein Klick auf die Schaltfläche „Herunterladen“ startet den Download.

Videos liegen üblicherweise im Containerformat MP4 mit 360p oder 720p vor. Die Auswahl kann aber von Clip zu Clip variieren und hängt davon ab, welche Auflösung YouTube bzw. der Urheber des Videos bereitstellt. Je höher die gewählte Videoauflösung, desto größer fällt natürlich die heruntergeladene Datei aus. Auf Wunsch lässt sich auch nur die Tonspur eines Videos herunterladen und als Audiodatei speichern – sehr praktisch für Musikvideos oder Konzertmitschnitte! In der Regel steht als Audio-only-Format M4A mit einer Bitrate von 128 KBit/s zur Verfügung.

Unter Windows, Mac und Android findet sich die heruntergeladene Datei in dem Verzeichnis, das in den Browsereinstellungen für Downloads angegeben ist. Unter iOS landet sie automatisch in der Foto-App unter Videos. Generell solltest du aufgrund der relativ großen Datenmengen, die beim Download von Videos anfallen, darauf achten, dass dein Mobilgerät via WLAN mit dem Internet verbunden ist. So wird dein Datenvolumen nicht übermäßig belastet, und du vermeidest zusätzliche Kosten. In den allgemeinen Einstellungen der Cliqz-App gibt es eine Download-Option „Mobile Daten begrenzen“, die sicherstellt, dass Videos nur über WLAN heruntergeladen werden. Diese Option ist standardmäßig aktiviert.

Offene Tabs übertragen

Bei aktiver Connect-Verbindung kannst du auch ganz einfach im Desktop-Browser geöffnete Tabs an dein Mobilgerät senden. Tab an mobiles Gerät sendenÖffne dazu das Kontextmenü, indem du irgendwo auf der geöffneten Seite einen Rechtsklick machst. Wähle dann den Menüpunkt „Tab an mobiles Gerät senden“, um die Seite sofort in einem neuen Browser-Tab auf dem verknüpften Mobilgerät aufzurufen. Das ist praktisch, wenn du beispielsweise zu Hause mit dem Lesen eines Artikels angefangen hast und ihn unterwegs zu Ende lesen willst.

Unter Android funktioniert der Datenaustausch auch in umgekehrter Richtung. Um einen in der Cliqz-App geöffneten Tab an deinen Desktop-Browser zu übertragen, musst du nur das Drei-Punkte-Menü öffnen und den Punkt „Tab an Desktop senden“ wählen.

Vereinfachte Einrichtung einer Connect-Verbindung

Wenn du dein Smartphone oder Tablet noch nicht via Connect mit deinem Desktop-Browser verknüpft hast, zeigt dir der neue Video-Downloader-Dialog eine Kurzanleitung zum Herunterladen der Cliqz App und einen QR-Code an. Dank Letzterem kannst du ohne den bisher nötigen Umweg über die Browsereinstellungen eine Connect-Verbindung herstellen, sofern du Cliqz auf Computer und Mobilgerät installiert hast:

  1. Öffne die Cliqz-App, wähle oben rechts das Drei-Punkte-Menü und tippe auf „Connect“.
  2. Tippe unten rechts auf das Plussymbol und scanne den QR-Code.
  3. Nach erfolgreichem Scan sind Desktop- und Mobilbrowser verknüpft, was auch auf dem jeweiligen Endgerät angezeigt wird.

Einmal via Connect verknüpfte Geräte können so lange miteinander kommunizieren, bis du die Verbindung wieder trennst. Du musst also nicht jedes Mal das Pairing erneut durchführen. Jedoch solltest du darauf achten, dass beide Geräte mit dem Internet verbunden sind und das Mobilgerät aktiv ist, sich also nicht im Schlafmodus befindet.

In den überarbeiteten Connect-Einstellungen deines Cliqz Desktop Browser siehst du mit einem Blick, ob dieser aktuell mit deinem Mobilgerät verknüpft ist. Falls dies der Fall ist, erhältst du auch gleich einen Überblick über die auf deinem mobilen Gerät verfügbaren Connect-Funktionen wie Videos herunterladen, Tabs empfangen und Tabs senden (nur Android). Hast du dein Mobilgerät noch nicht mit dem Cliqz Desktop Browser verknüpft, sind die Funktionen ausgegraut.

Bei aktiver Verbindung siehst du in den Connect-Einstellungen alle auf deinem Mobilgerät freigeschalteten Funktionen.
Bei aktiver Verbindung siehst du in den Connect-Einstellungen alle auf deinem Mobilgerät freigeschalteten Funktionen.

Kein Benutzerkonto erforderlich

Das Besondere an Connect ist, dass es im Gegensatz zu Synchronisierungsfunktionen in anderen Browsern kein Benutzerkonto erfordert und keine Daten über einen Drittanbieter-Server geleitet werden. Stattdessen nutzen wir ein Peer-to-Peer-Verfahren. So bleiben deine Privatsphäre und die Sicherheit deiner Daten stets gewahrt.

Connect und Video Downloader sind in Cliqz für Windows und macOS sowie in Cliqz für Android und iOS enthalten. Die Desktop-Versionen kannst du direkt von unserer Website herunterladen. Die Mobilvarianten sind kostenlos im Google Play Store bzw. Apple App Store verfügbar.